0

Psychische Distanz und Attribution

Bewertung von Erfolg und Misserfolg international agierender Unternehmen

49,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783639422962
Sprache: Deutsch
Umfang: 96 S.
Format (T/L/B): 0.5 x 22 x 15 cm
Auflage: 1. Auflage 2012
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Im Zuge der Internationalisierung der Weltwirtschaft sollten Unternehmen auch in Auslandsmärkten gezielt Öffentlichkeitsarbeit betreiben. Herausforderungen, denen sich Unternehmen im internationalen Kontext gegenüber sehen, resultieren mitunter aus deren Herkunftsland und damit verbundenen Reaktionen bei Konsumenten. Wie beurteilen deutsche Konsumenten beispielsweise eine Pressemeldung über einen Havariefall in einem chinesischen Chemieunternehmen in Deutschland? Schreiben Sie die Verantwortlichkeit für diesen Zwischenfall dem Management des Unternehmens zu oder gehen sie von unglücklichen Umständen aus? Das vorliegende Buch analysiert, inwiefern die psychische Distanz gegenüber dem Herkunftsland eines Unternehmens die Wahrnehmung und Interpretation von Pressemeldungen über den (Miss-)Erfolg eines Unternehmens beeinflusst. Der Beitrag postuliert, dass diese Entscheidungen Urteilsverzerrungen unterliegen können (sog. "Fundamentaler Attributionsfehler" und "Gruppenwertdienliche Attributionsverzerrung"), die sich nach dem Ausmaß der empfundenen Fremdheit gegenüber dem Herkunftsland richten. Maßnahmen für eine gewinnbringende Unternehmenskommunikation in Auslandsmärkten werden aufgezeigt.

Autorenportrait

Dipl.-Kffr.:BWL-Studium mit dem Schwerpunkt Marketing an der Technischen Univ. Dresden.Stefan Hoffmann, Dipl.-Psych.:Studium der Psychologie an der Univ. Mannheim. Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Marketing der Technischen Univ. Dresden.